Shinetsu Trail

Als wir über einen 80km langen Wanderweg in der Nähe von Nagano gelesen hatten, war klar da müssen wir hin. Entgegen unserem Trend gegen Süden, ging es wieder leicht nordwärts nach Madarao um von hier während 4-6 Tagen, an der Prefekturgrenze von Nagano und Niigata, den Shinetsu Trail zu begehen.
Als wir in Madarao ankamen, sah das Wetter nicht gerade rosig aus. Über Südjapan zog gerade Taifun “Goni”, welcher auch in Honshū für schlechtes Wetter sorgte. Nach einer Nacht im Gasthaus “Tob’s House”, bei der perfekten Gastgeberin Yumi, hatte sich das stürmische Wetter gelegt und wir konnten unsere Tour bei Sonnenschein in Angriff nehmen. Als erstes ging es auf den Berggipfel von Madarao-San, von wo aus wir dem Sekida Gebirge entlang in Richtung Nord-Westen gingen. Während den folgenden 5 Tagen wanderten wir über Skipisten, von Gipfel zu Gipfel, durch Moorgebiete und Buchenwälder. Dabei sahen wir die verschiedensten Tiere und Fränzi sammelte ca. 20 Mückenstiche. Am letzten Zeltplatz trafen wir zudem ein sehr freundliches Mitglied des Shinetsu Trail Clubs. Daher ist jetzt ein Foto von auf Facebook zu finden (siehe unten).


Welcom to Japan ! Welcome to The Shinetsu Trail ! 野々海高原キャンプ場でスイスから、 信越トレイルをテント泊縦走しに来て下さったお二人に出会いました。 4日前に斑尾をスタート。いよいよ明日が最終日とのことです。 Please take care on your way and enjoy trekking. Posted by 信越トレイル on Samstag, 29. August 2015