Kyoto

Nun sind wir also in Kyoto. Das bedeutet nicht weniger als 17 (!) Unesco Weltkulturerbe Stätten und unzählige Tempel und Schreine. Hier war also Kultur angesagt! So sahen wir uns in den 5 Tagen in Kyoto under anderem Nijō-jō an, ein Schloss aus dem Jahr 1603. Oder den Kiyomizu-dera Tempel mit seiner riesigen Veranda, Chion-in (ebenfalls ein Tempel) mit der grössten Glocke Japans (70 Tonnen schwer), den Ninna-ji Tempel mit der 5-stöckigen Pagode oder Fushimi-Inari Taisha (Shintō Schrein) mit seinen vielen orangen Toris (Toren). Zudem gabs noch den Bambuswald von Arashiyama und den modernen Bahnhof von Kyoto zu besichtigen.

One thought on “Kyoto”

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .